Blogger Template by Blogcrowds

Gestern hat mich eine fledermaus im tiefflug ganz schön erschreckt. Und schon einmal hat mir ein tier fast einen akuten herzstillstand beschert:

Ich war spät in der nacht mit dem auto auf dem weg nach hause. Auf einmal klingelte mein handy. Ich steuerte den wagen an den strassenrand, schaltete den motor aus und plänkelte nett mit einem kollegen. Plötzlich hörte ich ein dumpfes geräusch und einen augenblick später starrten mich genau auf kopfhöhe zwei leuchtende augen an. Mir entwich ein kurzer schrei, ich starrte zurück und mit ein paar sätzen über die motorhaube war das tier verschwunden. Der kollege dachte sich schon weis der geier was und ich musste zuerst einmal luft holen. So einen marder, der mal kurz hallo sagen will, hatte ich nun echt nicht erwartet.

Noch erschreckender war aber ein anderes erlebnis:
Es war irgendwann im winter. Ich war am arbeiten und dachte, ich sei ganz allein im büro. Nur mit socken an den füssen lief ich ganz leise den dunklen gang entlang um mir papiere vom drucker zu holen. Hinter einer ecke lauerte ein arbeitskollege und als ich fast an ihm vorbei war machte er nur ganz leise 'buh'. Ich sprang zur seite, bekam kaum mehr luft und hatte echt das gefühl, mir sei das herz einen augenblick stehen geblieben. Noch minuten später zitterte ich leicht. Es war schlimm!

Neuerer Post Älterer Post Startseite